BUDKE-DESIGN

DTP • GRAFIK • LAYOUT | Print & digitale Medien

Profil

Organisation. Knapp drei Jahre im Sekretariat an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf waren eine gute Schule.

Ein kritisches Auge. Zweieinhalb Jahre als Korrektorin in einem Düsseldorfer Satzstudio – Fehler finden und beheben, bevor der Flyer, die Broschüre, die Anzeige ... gedruckt ist. Steht alles an seinem Platz, stimmen Orthografie und Zeichensetzung? Das spart Ärger, zusätzliche Arbeit und für den Kunden Kosten.

Selbst gestalten. Beim Korrigieren von Gedrucktem aller Art wächst die Erkenntnis: Das ist es, das will ich selber machen.

Informationsgrafikerin. In 15 Monaten eine profunde Vollzeit-Ausbildung mit journalistischem und gestalterischem Inhalt am Deutschen Institut für Publizistische Bildungsarbeit legen den Grundstein für das professionelle eigene Gestalten.

Texttraining. Ein journalistisches Training in der Lokalredaktion der Rheinischen Post in Duisburg komplettiert den journalistischen Ansatz.

Redakteurin für Grafik. Nachrichtenagentur Reuters: Aus einem Anschlusspraktikum an die Ausbildung zur Informationsgrafikerin wird ein Jahresvertrag als Redakteurin für Grafik. Das Gestalterische verbindet sich mit dem Journalistischen. Mit dem Blick fürs Wesentliche komplexe Inhalte auf den Punkt und verständlich visuell umsetzen – am Ende der Arbeit steht eine Infografik für den deutschen Zeitungsmarkt.

Freelancer. Es folgen knapp vier Jahre als freiberufliche Grafikerin in Agenturauftrag. Mitarbeiter- und Kundenmagazine, Broschüren und Geschäftsberichte bilden den Schwerpunkt der Arbeit.

Online-Design. Ein neuer Aspekt kommt dazu. Eine einjährige Ausbildung zur Online-Designerin an der Media Design Akademie in Düsseldorf bringt neues Wissen und erste Erfahrungen mit der Gestaltung für das Internet.

Screendesignerin. Novalis Media (VVA) Düsseldorf ist die nächste wichtige Station. Spannend und kreativ. Für das Wissen um die spezifischen Anforderungen der Gestaltung für das Internet sowie die Zusammenarbeit und gute Kommunikation mit den Programmierern hat mir die Ausbildung zur Online-Designerin gute Dienste geleistet.

Freelancer. Seit 2002. Sowohl für Agenturen als auch für eigene Endkunden. Das Spektrum meiner Arbeit ist breiter geworden. Flyer, Anzeigen, Plakate und Broschüren, Logos und Geschäftsausstattung, Infografiken, die Entwicklung von Icons und Pictogrammen, aber auch Digital Imaging (Optimierung digitaler Bilddaten, Composings und Freisteller) und die Gestaltung fürs Web gehören zu meinem Angebot. Mein Herz schlägt nach wie vor für Print. Ich mag einfach gute Gestaltung auf Papier und Gedrucktes.

Aber: Eine gut gemachte Website gehört heute als Medium für einen Geschäftsauftritt genau wie eine Visitenkarte und Briefpapier in vielen Fällen einfach dazu. Gute Gestaltung – unter Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen für das Internet – liegt mir hier ebenso am Herzen wie bei der Gestaltung auf Papier.

Marketing-Kommunkationswirtin. Analyse, SWOT, Fazit, Copy Strategie, Kommunikationsinstrumente-Strategie … bis hin zu konkreten Maßnahmen: Am Ende steht ein schlüssiges Konzept, professionell umgesetzt und präsentiert in Powerpoint. Erworben wurden diese Kenntnisse in einem einjährigen – herausfordernden und spannenden – berufsbegleitenden Studium an der Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation. (Abschluss: 31. August 2012)